Content

Einer der wichtigsten spirituellen Lehrer unserer Zeit und ein Gründungsvater des Engagierten Buddhismus ist am 22. Jan. 2022 im Alter von 95 Jahren verstorben.

Der buddhistische Gelehrte, Friedensaktivist und Poet Thich Nhat Hanh wurde am 11. Oktober 1926 in Vietnam geboren. Mit 16 Jahren trat er in ein buddhistisches Kloster ein. Krieg und Verfolgung ließen ihn aus Vietnam fliehen. Über einige Zwischenstationen gelangte er ins Exil nach Frankreich. Sein ganzes Leben lang setzte er sich unermüdlich für Frieden und soziale Gerechtigkeit ein. Er gründete das “Europäische Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB)” und war Gründer und Leiter des Ordens “Intersein”. Er baute ab 1982 das buddhistische Zentrum „Plum Village“ in Bordeaux in Frankreich auf, wo er bis 2018 lebte und lehrte. Schwer krank, durch einen Schlaganfall gezeichnet, zog er sich in seine Heimat nach Vietnam zurück – in das Kloster, wo er sein Leben als Mönch begonnen hatte.


Bekanntheit, Anerkennung und Wertschätzung erhielt er weltweit für seine zeitgemäße Auslegung des Buddhismus. Sein Hauptaugenmerk lag auf die wechselseitige Verbundenheit, die buddhistische Ethik, sowie die Praxis der Achtsamkeit. Er schrieb dazu über 100 Bücher, die weltweit in 22 Sprachen übersetzt wurden. Darin schaffte er es, die Buddha-Lehre für die Menschen des 21. Jahrhundert verständlicher zu machen und wurde so ein Botschafter für den Buddhismus im Westen.

Thich Nhat Hanh wurde 95 Jahre alt. Möge seine Lehre, sein Wissen und seine Weisheit in seinen Büchern und seiner Sangha weiterleben.


„Alles, was wir für uns selbst tun, tun wir auch für andere, und alles, was wir für andere tun, tun wir auch für uns selbst.“
Thich Nhat Hanh


Einen ausführlichen Nachruf zu Thich Nhat Hanh finden Sie hier: Meister des Glücks.

Der Film „Walk with me“ (Trailer) aus dem Jahr 2017 gibt Einblicke in Thich Nhat Hanhs Leben. Erhältlich als DVD und als Online-Stream.

Thich Nhat Hanh 12

Redaktion Ursache\Wirkung

Redaktion Ursache\Wirkung

Hier finden Sie Beiträge, die das Ergebniss einer gemeinsamen Arbeit sind. Die Redaktion von Ursache\Wirkung hat hier zusammengearbeitet und diese Texte gemeinsam realisiert.