xnxxpornogratis noirporno.com fuegoporno.com xvideos2020.me veryxxxhd.com desijimo.com porno peliculas XXX

Content

Hier finden Sie einen Auszug von "Die Entdeckung der Sanftheit" von Anne Otto, aus Ursache\Wirkung №. 126: „So gelingt Dein Leben".

Sich selbst freundlich, behutsam und unterstützend behandeln? Das ist nicht selbstverständlich. Es lohnt sich deshalb, bewusst Selbstfürsorge zu kultivieren. Sowohl kleine äußere Veränderungen als auch innere Entwicklungen können Ansatzpunkte sein.

Im Alltag bleibt für die Psyche oft wenig Raum. Wir hetzen durch die Welt, springen von einer Aufgabe zur nächsten, versuchen, zwischen Sorgearbeit, Lohnarbeit und Freizeit eine Balance zu finden. Dazu kommen hohe Ansprüche, die viele an sich selbst stellen oder die andere an sie herantragen, die ständige Ablenkung durch digitale Medien und der reale Druck einer ökonomisierten Welt. Kein Wunder, dass viele Menschen die Frage beschäftigt, wie sie Ruhe finden und bei sich selbst ankommen können. Ein Schlüssel kann die Selbstfürsorge sein – eine freundliche und wohlwollende Verbindung zu uns selbst. Diese Fähigkeit wirkt auf den ersten Blick unscheinbar, sie zu üben, scheint fast paradox. Denn wir merken oft nicht, wenn wir uns selbst zu hart behandeln oder komplett übergehen. Doch genau das tun wir häufig.

Gesellschaftliche Faktoren wie Leistungsdruck spielen dabei ebenso eine Rolle wie persönliche Prägungen. Sich klarzumachen, wie wertvoll es ist, auf Selbstfreundlichkeit bewusst zu achten, ist oft ein erster Schritt hin zu einer anderen, sanfteren Haltung sich selbst gegenüber. Denn letztlich ist es gar nicht so schwer, gut für sich zu sorgen – man muss nur daran denken.

Die Entdeckung der Sanftheit

Viele Wege führen zur Selbstfürsorge. Zum einen sind da zahlreiche Übungen und Anregungen aus der Stressprävention. Hier ist Selbstfürsorge oft mit der praktischen Frage verbunden, wie Menschen ihren Alltag so gestalten können, dass sie genug Zeit für sich haben, sich nicht überfordern und mehr freudvolle Momente erleben können.

Praktisch geht es dabei oft um Mikropausen im Arbeitsalltag – zum Beispiel öfter mal den Baum vor dem Fenster zu betrachten oder bewusst eine halbe Stunde Mittagspause zu machen. Oder man schaut, wie man einen Lieblingstermin in der Woche für Musik, Ausflüge oder Gespräche mit Freunden freihalten kann.

Den ganzen Artikel finden Sie hier:


Dieser Artikel erschien in der Ursache\Wirkung №. 126: „So gelingt Dein Leben"

Sanftheit


 

Anne Otto

Anne Otto

Anne Otto ist Diplom-Psychologin und Autorin. Sie schreibt unter anderem für „Psychologie Heute“ und „Spiegel Wissen“, veröffentlicht Sachbücher. Zum Thema Selbstfürsorge hat siegemeinsam mit der Autorin Verena Carl ein Sachbuch geschrieben „Ich bin dann&n...