Blog

Die Scientology-Kirche hat einen 50 Millionen US-Dollar teuren Medienkomplex in Hollywood eröffnet. Mit einem eigenen News-Channel und Filmstudio will Scientology seine Botschaft weltweit verbreiten. Die Produktion von Kinofilmen und TV-Werbespots soll dabei unterstützen.

Der vermutlich bekannteste Scientologe und Hollywood-Star Tom Cruise war wohl zu beschäftigt, um an der Eröffnung teilzunehmen. Cruise, der bereits in den 1990er Jahren Filme wie ‚Days of Thunder‘ und ‚Far and Away‘ auf Scientology-Boden drehte, tritt ansonsten gerne auch öffentlich für Scientology auf und wirbt unter Promis und Fans für die Bewegung. In den USA gilt die 1954 gegründete Scientology-Kirche als Religion. In Österreich hingegen ist Scientology weder eine eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft noch eine anerkannte Kirche oder Religionsgesellschaft, sondern ein Verein. Ob Blockbuster mit eindringlicher Scientology-Message demnächst in deutschen Kinos zu sehen sind, steht noch in den Sternen – ich kann darauf verzichten!

Katharina Kleinrath

Katharina Kleinrath

Katharina Kleinrath lebt in Wien und hat Religionswissenschaften mit Schwerpunkt Indologie an der Universität Wien absolviert und mehrere Jahre Seminare zu den Weltreligionen, zu Achtsamkeitsmeditation sowie den Masterlehrgang „Spirituelle Begleitung in der globalisierten Gesellschaft“ an der D...
Kommentare  
# Merula Eleni Rubecul 2016-07-11 11:51
gefährlich sind die neuen Gruppierungen, die nicht jeder als Scientology erkennt, z.B.« the way to happyiness».
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
Kommentar schreiben

Gemeinsam machen wir den Unterschied Unterstutze uns jetzt 1