xnxxpornogratis noirporno.com fuegoporno.com xvideos2020.me veryxxxhd.com desijimo.com porno peliculas XXX

Blog

Das Coronavirus hat uns noch immer fest im Griff. Viele versuchen sich abzulenken, mit Bastelversuchen oder mit einer neuen Serie. Die Angst und der Stress bleibt jedoch bei vielen Menschen erhalten. Man sehnt sich nach Entspannung – einfach mal den Kopf freibekommen.

Entspannende Aktivitäten, vor allem während einer Quarantäne, fördern die eigene Gelassenheit und helfen abzuschalten. Vor Allem am Anfang, scheinen Achtsamkeitsübungen schwer. Doch es kann helfen diese mit alltäglichen Aktivitäten zu vereinen, wie zum Beispiel Brotbacken.

Beim Backen werden alle Sinne im Hier und Jetzt miteinander vereint. In diesem Moment ist das Brot nicht nur als Nahrung zu verstehen, sondern auch als Mittel für Genuss und eine Hilfe für die psychische Gesundheit. Jeder kennt das Gefühl, wenn der Kuchen oder das Brot im Backofen die ganze Küche mit einem himmlischen Duft erfüllt. Man nimmt sich Zeit, alle Zutaten abzuwiegen und den Teig sorgfältig mit den Händen durchzukneten. In diesem Moment könnte man die ganze Aufmerksamkeit auf die Hände lenken, und beobachten wie sie sich anfühlen. Eine angenehme Wärme in den Handflächen oder ein leichtes Kribbeln in den Fingerspitzen? 

Entspannung

Achtsames Kochen und Backen bringt ein positives Gefühl und ein angenehmes Wohlbefinden. Das fertige Produkt auch bewusst und langsam zu essen, es richtig zu genießen, ohne äußerliche Einwirkungen, rundet die ganze Übung ab. Hier ein einfaches Brotrezept um seiner Seele etwas Gutes zu tun:

Man braucht:
- 20g Trockenhefe (1 Pck.)
- 300g Weizenmehl Type 1050
- 280g feiner Grieß oder Weizenmehl Type 405
- 1 EL Zucker
- 2 TL Salz
- 20g Honig (optional)
- Brotgewürz (2 EL Kümmel, 2 EL Anis, 2 EL Fenchel, 2 EL Koriander)
- Warmes Wasser

1. Schritt: Mehle, selbstgemachtes Brotgewürz, Zucker, Salz und Honig (wenn man möchte) in einer großen Schüssel mischen, dann die Hefe und 380 ml warmes Wasser beifügen. Mit dem Knethaken rühren, bis der Teig glatt wird.
2. Schritt: Den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen und das Backrohr auf 220 Grad vorheizen.
3. Schritt: Den Teig danach auf einer bemehlten Fläche sorgfältig und gelassen durchkneten und in Form bringen. Zugedeckt wieder eine Stunde ruhen lassen.
4. Schritt: Nun das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Wasser bestreichen und mit Mehl bestäuben. Ab damit ins Rohr! Nach 15 min. die Hitze auf 200 Grad reduzieren und für ca. 35-45 min. backen. Voilá! Ein frisches, herzhaftes Brot zum genießen.

Weitere Blogs finden Sie hier.

Luna Mican

Luna Mican

Luna Mican, geboren 1996, lebt in Wien und war von 2017 bis 2020 im Ursache\Wirkung-Team. Davor war sie auf Reisen und arbeitete bei diversen Werbefilmproduktionen mit. Zu ihren Leidenschaften gehören Kunst, Musik und Tiere.
Kommentar schreiben