Blog

So wie Brillanten erst durch ihre Fassung zum Schmuckstück werden, verändert die Anwendung der Praxis von Meditation und Achtsamkeit das eigene Leben.

Man kann jahrelang meditieren. Wenn dadurch das Leben nicht leichter wird, ist etwas schiefgelaufen.

In der Meditation können fünf Arten von Widerständen auftauchen:

1. Suchthaftes Verhalten, Begehren
2. Ärger, Ablehnung
3. Skeptische Zweifel
4. Angst, Unruhe
5. Energiemangel

In der Meditation übt man, diese fünf störenden Emotionen und Themen immer wieder bewusst zu erkennen, wann, wie und warum sie auftauchen und was sie im eigenen Leben bewirken.

Die gleichen Widerstände gibt es auch im Leben. Alle Probleme, die wir haben, lassen sich in diese fünf Gruppen einteilen. Allmählich gelingt es, diese auch im Leben fallen zu lassen.

Es sind die eigenen Ansichten, Urteile und Vorurteile, durch die in ähnlichen Situationen ähnliche Gedanken, Gefühle und Handlungen entstehen.

Stress und Leiden sind durch die eigenen Gedanken und Gefühle bedingt.

Man könnte denken, es würde genügen, negative Gedanken durch positive zu ersetzen. Das würde das Problem nicht lösen.

In der Tiefe des eigenen Seins liegt die Lösung: Onlinekurs Meditation & Stressbewältigung

Möge die Übung gelingen.

 

Weitere Blogs von Peter Riedl finden Sie hier.

1600mal600 Blog PR Brillanten carlos esteves 1MWbwTaeJIA unsplash

Foto © unsplash

 

Univ.-Prof. Dr. Peter Riedl

Univ.-Prof. Dr. Peter Riedl

Peter Riedl ist Universitätsprofessor für Radiologie und seit über 30 Jahren Meditations- und Achtsamkeitslehrer. Er ist Gründer und war bis Juni 2019 Herausgeber der Ursache\Wirkung, hat W.I.S.D.O.M., die Wiener Schule der offenen Meditation und das spirituelle Wohnheim Mandalahof gegründet. S...
Kommentar schreiben

Gemeinsam machen wir den Unterschied Unterstutze uns jetzt 1