Blog

Meditation und Achtsamkeit sind uralte Methoden, mit deren Hilfe man das eigene Leiden überwinden und einen Weg in ein gelingendes Leben finden kann.

Leidhafte Zustände, wie Ärger, Süchte, Zweifel, Ängste und Depressionen, entstehen bei allen Menschen unbewusst, wie auf Kopfdruck, ohne dass man eingreifen kann.
Buddha Shakyamuni hat vor 2.500 Jahren einen Weg und Methoden gelehrt, wie ein Eingreifen doch möglich wird. Durch buddhistisches Geistestraining kann man

  • sich diese leidbringenden Zustände bewusst machen,
  • erkennen, wie und warum sie entstehen,
  • lernen einzugreifen,
  • lernen, diese Zustände aktiv fallen zu lassen,
  • sich so ändern, dass sie nicht mehr entstehen.

Die Methoden dafür sind:

  • Meditation, als Konzentrations- und Bewusstheitsübung,
  • Achtsamkeit, als Innenschau,
  • Untersuchung, als das Erkennen, was ist,
  • Anstrengung, um Leiden und Stress zu überwinden.

Wir leben mit Stress und anderen negativen Emotionen ohne zu wissen, woher diese kommen und wie wir sie beenden können. Buddha Shakyamuni hat dazu aufgefordert, seinen Erkenntnissen und seinen Methoden zu folgen, diese anzuwenden und wie er zu werden. Ein Buddha wird als erwacht bezeichnet, das bedeutet voll bewusst und triebfrei zu sein. Wir aber sind zu neunzig Prozent unbewusst und triebhaft.

Das von mir entwickelte W.I.S.D.O.M. *)-Geistestraining besteht aus den vier Methoden, die Buddha gelehrt hat: Meditation, Achtsamkeit, Untersuchung und Anstrengung. Durch sie kann man bewusster und weniger triebhaft werden, also lernen, nicht ständig wie auf Knopfdruck auf die Umgebungsreize, auf das, was man hört und sieht, zu reagieren.

In 24 Videos kann die Methode W.I.S.D.O.M. *) auf peterriedl.at angesehen werden. Die Videos können wie ein Onlinekurs angewendet oder als einzelne Videos angeschaut werden. Die geleiteten Meditationen sind zum Mitmachen gedacht.

In den Videos wird erklärt, wie man durch die Praxis von Konzentration und Achtsamkeit die eigene Bewusstheit erhöhen kann, um mit negativen Emotionen und Verhaltensweisen weise umgehen und diese aktiv beenden kann.

*) Die W.I.S.D.O.M.-Methode ist ein sogenannter Open Access. Die Informationen dürfen frei kopiert, heruntergeladen und weitergeben werden.
Um die Methode selbst zu lehren, besteht als einzige Voraussetzung die Eigenverantwortung, sie selbst zu beherrschen.

Meditation

Ein direkter Zugang zu den ersten fünf Videos des Kurses findet sich hier:

  1. Vortrag: Woher kommt der Stress?
  2. Meditation: Sitzen und Atmen
  3. Vortrag: Probleme in der Meditation
  4. Meditation: Körperbetrachtung – das Bewusstsein lenken
  5. Vortrag und Diskussion: Körperbetrachtung – das Bewusstsein lenken

Weitere Beiträge von Peter Riedl finden Sie hier.

Bild header © Unsplash

Bild klein und Teaser © Peter Riedl

Univ.-Prof. Dr. Peter Riedl

Univ.-Prof. Dr. Peter Riedl

Peter Riedl ist Universitätsprofessor für Radiologie und seit über 30 Jahren Meditations- und Achtsamkeitslehrer. Er ist Gründer und war bis Juni 2019 Herausgeber der Ursache\Wirkung, hat W.I.S.D.O.M., die Wiener Schule der offenen Meditation und das spirituelle Wohnheim Mandalahof gegründet. S...
Kommentar schreiben

Gemeinsam machen wir den Unterschied Unterstutze uns jetzt 1